dafne.at 2.0 ist online

Logo Dafne

Die Ressortforschungsplattform DaFNE wurde neu aufgesetzt. Die neue Version der Online-Plattform erfüllt alle aktuellen technischen Standards. Im Fokus für die Neugestaltung von dafne.at standen die Datensicherheit, die Barrierefreiheit gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, ein modernes Design, eine einfache Usability und die Einhaltung der internen CI-Richtlinien.

Das neue Layout von dafne.at lässt die Web-Applikation strukturierter und übersichtlicher erscheinen. Der bewusst sehr schlicht gestaltete Workflow leitet den User oder die Userin mit einfachen Schritten durch den Online-Einreichprozess. Die einzelnen Datenmasken sind benutzerfreundlich und übersichtlich aufgebaut. Vor Projekteinreichung können alle Eingaben in einer detaillierten Übersicht erneut geprüft und bearbeitet werden. Als letzter Schritt erfolgt die Einreichung eines neuen Forschungsprojektes.

Die Grundidee von dafne.at bleibt erhalten: Die Datenbank für Forschung zur Nachhaltigen Entwicklung dient der Abwicklung und Erfassung von Forschungsprojekten für das Landwirtschaftsministerium und dessen externe Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner. Die Landingpage bietet einen offenen Zugang zu Forschungserbnissen und informiert die Wissenschaft und Praxis über aktuelle Forschungsthemen und Forschungsergebnisse.

Damit setzt sich das Landwirtschaftsministerium nicht nur zum Ziel, sein Engagement in der praxisorientierten Forschung für ein lebenswertes und nachhaltiges Österreich bekannter zu machen, sondern auch, komplexe Inhalte einzelner Forschungsprojekte einer breiteren Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen.

Die Präsidialabteilung 8 – Forschung & Entwicklung, Unternehmensservice (Abteilung Präs. 8) ist koordinierende Schnittstelle zu den Sektionen und Fachabteilungen in der Zentralstelle und den ressorteigenen forschungsaktiven Dienststellen und betreibt die Forschungsplattform dafne.at.

Feedback zur Plattform kann an forschung@bml.gv.at übermittelt werden.